Kartons nach Maß

Unsere unbedruckten Kartons nach Maß sind nach FEFCO-Standard gefertigt. Sparen Sie Füllmaterial, Zeit beim Verpacken, und auch Ihre Kunden freuen sich über weniger Abfall. Dank ihres Aufbaus sind Versandkartons aus Wellpappe, trotz ihres geringen Gewichts, äußerst stabil und bieten Schutz vor Transport- und Lagerschäden.

  • 100% freie Formate kalkulierbar
     
  • Material: Wellpappe (B-Welle und BC-Welle)
Faltkarton nach Maß

Faltkarton nach Maß

  • Standard Versandverpackung
  • gefaltet wie ein Umzugskarton

Faltschachtelkarton nach Maß

Faltschachtelkarton nach Maß

  • Stabilere Versandverpackung
  • Boden und Deckel überlappend für mehr Schutz

Kreuzverpackung nach Maß

Kreuzverpackung nach Maß

  • Ideal für flache Versandgüter
  • Nur der Deckel muss verschlossen werden

Klappdeckelkarton nach Maß

Klappdeckelkarton nach Maß

  • Stabilere Versandverpackung für flache Waren
  • Einstecklaschen als Verschluss

Versandkarton mit Klebestreifen

Versandkarton mit Klebestreifen

  • ideal für Retouren
  • schnell und sicher wiederverschließbar

Wellpappe-Zuschnitt nach Maß

Wellpappe-Zuschnitt nach Maß

  • Schützt Packgut optimal
  • Maßgefertigt spart man Füllmaterial und Umverpackung

Bedruckte Faltschachteln entdecken

Bedruckte Faltschachteln entdecken

  • Maßgefertigte Produktverpackungen


Labelprint24 verfügt als Ihr Systemanbieter für Verpackungsdruck und Produktkennzeichnung über ein aufeinander abgestimmtes Angebot an Verpackungslösungen. Jetzt sparen, indem Sie bei uns auch Ihre Beipackzettel und Etiketten drucken lassen. Passendes Etikettenzubehör wie Drucker und Bänder sind ebenfalls erhältlich.




Verlinktes Inhaltsverzeichnis - öffnen

Kartonagen nach Maß gefertigt

  • Effizienterer Versand - Kein unnötig doppeltes Verpacken
  • Der Verbraucher muss nicht Unmengen an Müll entsorgen 
  • Die Umwelt wird entlastet

Sie versenden regelmäßig viele Pakete an Ihre Kunden? Sie haben Produkte mit speziellen Abmessungen? Die Verpackung Ihrer Produkte muss effizient und sicher erfolgen? Dann brauchen Sie Versandkartons, Faltkartons und Stanzverpackungen mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, die einer hohen mechanischen Belastung standhalten.

Genau die finden Sie bei labelprint24: Perfekte Lösungen für Ihre Kartons nach Maß aus stabiler Wellpappe.

Mit unseren Kartons nach Maß können Sie Produkte in allen Größen bequem verschicken. Unser Onlineshop bietet Ihnen die Möglichkeiten die gewünschten Wellpappkartons in völlig freien Formaten sofort online zu kalkulieren und in jeder beliebigen Menge zu bestellen. Dabei können Sie zwischen brauner bzw. weißer B- und B/C-Welle auswählen.
 

Kartons nach Mass für Ihre Produkte

Die meisten Kartons im Bereich der Verpackungstechnik sind genormt, sie besitzen einheitliche Vorgaben, was ihren Aufbau und ihr Maß betrifft. Zu diesen genormten Karton-Typen zählen etwa die FEFCO-Kartons oder die Euro-Norm-Kartons. Für die Verpackung vieler Produkte mit Karton nach Maß haben sich in der Praxis etliche Standard-Maße etabliert, die von den meisten Verpackungsherstellern in großen Mengen, und von daher günstig, hergestellt werden und oft ab Lager verfügbar sind. 

Weichen die benötigten Abmessungen der Kartonagen von den Standard-Maßen ab, spricht man von einem individuellen Karton nach Maß. Der besondere Vorteil dieser Kartonagen nach Maß, also mit individuellen Abmessungen in Höhe, Breite und Länge, liegt in ihrer Passgenauigkeit. Ist die Verpackung effektiv auf die Größe des Packguts ausgerichtet, wird weniger Füllmaterial, z.B. Noppenfolie, Wellpappen-Zuschnitt oder Knüllpapier, benötigt und natürlich auch weniger Wellpappe oder Karton für den äußeren Karton nach Maß. Aus ökologischer und ökonomischer Sicht sind dies wichtige Aspekte, die man beim kaufen des Kartons berücksichtigen sollte. 



Vorteile unserer Kartonagen

Wir bieten unterschiedliche Kartonagen für vielfältige Einsatzzwecke an. In unserem Kalkulator können Sie alle unsere Kartons nach Maß frei in Standardformaten oder in individuellen Maßen konfigurieren, dabei sehen Sie immer den aktuellen Preis in Echtzeit. Vorteile einer Kartonagenbestellung bei labelprint24:

  • frei wählbare, individuelle Maße garantieren eine ideale Verbindung von Packgut und Packmittel
  • garantierte, hohe Qualität aller Verpackungen
  • schnelle Produktions- und Lieferzeiten
  • Unsere Kartonagen werden platzsparend geliefert, so sparen sie wertvollen Lagerraum ein
  • All unsere Kartonagen sind recyclebar, die verwendete Wellpappe ist sortenrein, das bedeutet ohne Trennung kann sie wieder zu Rohpapier für neue Wellpappeprodukte verarbeitet werden



Begrifflichkeiten und Arten von Verpackungen

Rund um das Thema Verpackungen und Kartons gibt es viele Begriffe die unterschiedlich eingesetzt werden. Aber welcher Begriff steht wofür und wann muss er eingesetzt werden?

  • Packgut: Zu verpackende/ versende Ware
  • Packmittel: Behälter, in dem die Ware versandt wird. Z. B. Kiste, Karton, Container, Schachtel
  • Packung: Packgut und Packmittel
  • Packhilfsmittel: Alles was dem Packmittel zugefügt wird um das Packgut zu sichern, z. B. Packband, Füllmaterialien wie Polster oder Zuschnitte
  • Verpackungen: Summe aus Packmittel und Packhilfsmittel

Die deutsche Packmittelverordnung unterscheidet Packmittel in fünf verschiedenene Kategorien:

  • Transportverpackungen: Verpackungen, die hauptsächlich dem Transport von Packgütern dienen. Beispielsweise Fässer, Kanister, Kisten, Säcke, Kartonagen oder Paletten.
  • Verkaufsverpackungen: Verpackungen, die als Verkaufseinheit angeboten werden. Sie dient dem Schutz der Ware und garantiert, dass das Packgut dem Endverbraucher sicher übergeben wurde
  • Umverpackungen: Verpackungen, die zusätzlich zu Verkaufsverpackungen verwendet werden. Beispielsweise Umhüllungen wie Blister oder Folien.
  • Serviceverpackungen: Verkaufsverpackungen, die dazu verwendet werden das Packgut im Handel direkt einzupacken. Beispielsweise Pizzakartons, Bäckertüten oder Getränkebecher.
  • Verpackungen für schadstoffhaltige Güter: werden gesondert behandelt, es gibt spezielle gesetzliche Regelungen bezüglich Ihrer Verwendung und Entsorgung.

Wie werden Kartons verwendet?

Flaschen- und Weinkartons

Möchte man hochwertige Weine oder andere Getränke in Flaschen versenden so eignen sich spezielle Weinkartons oder Flaschenkartons. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, die Flaschen können stehend oder liegend im Karton versendet werden. Es gibt Weinkartons sowie Flaschenkartons in vielen unterschiedlichen Größen, von Kartons für eine einzelne Flasche bis hin zu Kartons für 24 Flaschen.

Weinflaschen sind nicht nur für Kenner und Sammler ein wertvolles Packgut. Jeder der Wein transportiert möchte selbstverständlich, dass der edle Tropfen sicher ankommt. Weshalb der Qualitätsanspruch an Weinkartons besonders hoch ist. Der Karton muss vor Stößen und anderen Einflüssen schützen. Werden mehrere Weine auf einmal transportiert, so muss der Karton entsprechend gepolstert sein oder die Flaschen voneinander trennen, sonst kommt die edle Weinflasche schnell mal in Scherben beim Empfänger an.

Wein- als auch Flaschenkartons müssen die richtige Größe haben, ist der Karton zu klein ist möglicherweise nicht ausreichend Platz für Polsterung und Schutz der Flaschen. Ist der Karton zu groß, so können sich die Flaschen möglicherweise bewegen und gehen trotz speziellem Flaschenkarton zu Bruch.

Aufbewahrungskartons

Häufig werden Kartonagen zum Sichern und Verpacken von Versandgüter verwendet. Doch eine weitere gängige Verwendung von Kartonagen ist der Einsatz als Aufbewahrungskartons. Gängige Arten von Aufbewahrungskartons, besonders im gewerblichen Bereich, sind Archivkartons oder Lagerkartons. Die meisten Kartonagen werden flach geliefert, das heißt Lagerkartons beanspruchen bis sie eingesetzt werden nur wenig Platz, wenn sie aber verwendet werden bieten sie idealen Stauraum. Doch auch im privaten oder öffentlichen Bereich werden Kartonagen zu Aufbewahrungszwecken eingesetzt. Beispielsweise als Materialkisten oder ebenso als Archivkartons. Auch in Wohnräumen werden unterschiedliche Kartonagen zur Aufbewahrung eingesetzt. Hierbei handelt es sich meist um dekorative Kartonagen aus feinen Materialien.

Versandkartons

Eine der häufigsten Verwendungen von Kartonagen ist der Einsatz als Transportverpackung, auch Versandkartons genannt. Hierbei werden die Kartonagen unterschiedlicher Formen als Sekundärverpackung oder oftmals Tertiärverpackung verwendet.

Was die Schwierigkeit bei Transportverpackungen ausmacht ist die Vielfältigkeit der Belastungen. Eine Herausforderung sind die mechanischen Belastungen, die durch Stöße, Schläge oder Stürze entstehen. Auf der anderen Seiten stellt das Packgut selbst eine Herausforderung dar. Packgüter unterschiedlicher Formen, Größen und Gewichte werden gemeinsam transportiert und allesamt gleich behandelt. Hohe Handlingkosten erlauben es nicht, seperate Verteilungen für empfindliche Packgüter zu realisieren. Das heißt der Absender muss jegliches Packgut angemessen verpacken und schützen. Dafür gibt es unterschiedliche Arten von Versandkartons für verschiedene Anwendungen.

Alltägliche Gegenstände wie Bücher, DVDs, Kosmetik, Spielzeug oder kleinere technische Geräte werden nahezu selbstverständlich in unterschiedlichen Transportverpackungen wie Versandkartons, Versandhülsen oder Versandtaschen versendet. Doch wenn weniger alltägliche Güter, die eine Gefährdung darstellen können, versandt werden müssen bedarf es spezieller Kartonagen. Hierfür gibt es Gefahrguttransportverpackungen, welche speziellen Regelungen unterliegen.

Weitere Kartons für spezielle Anwendungen sind Ordnerkartons oder Umzugskartons, welche besonders stabil sein müssen. Bücher versendet man am besten in stabilen Verpackungen für Büchersendungen. Für große Gegenstände gibt es spezielle Kartonagen wie Fernseherkartons, Fahrradkartons oder Reifenkartons. Für logistischen Transport großer Gegenstände oder mehrerer kleiner Gegenstände werden oft Paletten eingesetzt. Für Paletten gibt es die passenden Kartonagen: Palettencontainer aus stabiler Wellpappe.



Wellpappe für den Versand

Die Hauptaufgaben von Versandverpackungen sind, Waren, Produkte und Füllgüter vor Beschädigungen beim Transport zum Verbraucher, einem Industriebetrieb oder zum Händler und bei der Lagerung zu schützen. Um diese Aufgaben zu erfüllen, eignen sich ganz besonders Versandkartons aus Wellpappe. Wellpappe-Versandboxen sind seit vielen Jahren die für den Transport von Gütern am häufigsten verwendeten Verpackungen.

Wellpappe besteht aus einer oder mehreren Lagen gewellten Papier. Für Wellpappe werden spezielle Papiere verwendet, welche man als Wellpappenrohpapiere bezeichnet. Zunächst gibt es Deckenpapier, auch liner genannt, sowie das Wellenpapier, welches fluting genannt wird. Wellpappe besteht immer aus Außendecke, Welle und Innendecke. Handelt es sich um mehrwellige Pappe, so befindet sich zwischen den Wellen eine Zwischendecke, ebenfalls liner genannt.

Eigenschaften von Wellpappe

Wellpappe wird nach unterschiedlichen Kriterien aufgeteilt. Zunächst nach Aufbau, hier wird unterschieden in einseitige Wellpappe, welche nur über einen liner verfügt, einwellige, zweiwellige sowie dreiwellige Wellpappe.

Ein weiteres Kriterium für die Einteilung der Wellpappearten ist die Güte. Um einer Wellpappe eine Güteklasse zuzuordnen werden einige Eigenschaften der Wellpappe gemessen:

  • Die Berstfestigkeit gibt an, mit welcher Menge an hydraulischem Druck ein kreisförmiger Bereich der Wellpappe belastet werden kann, bevor sie durchbricht.
  • Der Durchstoßwiderstand gibt an, welche Kraft benötigt wird um die Wellpappe mit einem genormten Gegenstand zu zerstoßen.
  • Der Kantenstauchwiderstand gibt an, mit welcher Kraft die Wellpappe in senkrechter Position belastet werden kann. Der Kantenstauchwiderstand wird in einem Verfahren namens ECT (edge crush test) überprüft. Er ist der wichtigste Test der Wellpappe, da man mit dem Kantenstauchwiderstand bestimmen kann, wie gut man Karton aus Wellpappe stapeln kann.

Einwellige Wellpappe

Ein weiteres Aufteilungskriterium ist die Geometrie der Welle, diese beinhaltet unter anderem die Höhe der unterschiedlichen Wellenarten:

  • A-Welle Grobwelle, Wellenhöhe 4 - 4,8 mm
  • C-Welle Mittelwelle, Wellenhöhe. 3,2 - 3,9 mm
  • B-Welle Feinwelle, Wellenhöhe: 3,2 -3,0 mm
  • E-Welle Feinstwelle, Wellenhöhe: 1,0 - 1,8 mm
  • F-Welle Mikrowelle, Wellenhöhe: 0,7 mm
  • G-Welle Mikrowelle, Wellenhöhe: 0,5 mm


Einwellige Wellpappe kann vielseitig eingesetzt werden und ist für viele Verpackungen geeignet. Für einige Verwendungen eignen sich zweiwellige Wellpappen oder mehrwellige Wellpappen besser. Da Verpackungen aus mehrwelliger Wellpappe meist stabiler und robuster sind. Dies ist aber abhängig von der Form des Packgut, handelt es sich beispielsweise um einen spitzen oder um einen kleinen aber schweren Gegenstand so kann der Karton nicht immer mit dem angegeben Gewicht belastet werden.Mehrwellige Wellpappen werden auch Kombiwelle genannt, da sie aus den verschiedenen einwelligen Wellpappen bestehen. Gängige Kombiwellen sind:

Zweiwellige Wellpappen

  • EB-Welle, Wellenhöhe 4,0 – 5,0 mm
  • BC-Welle, Wellenhöhe 6,2 – 7,1 mm

Dreiwellige Wellpappe

  • ACA- Welle, Wellenhöhe 11,2 – 13,5 mm
  • BAA- Welle, Wellenhöhe 11,0 – 12,6 mm
  • EBC- Welle, Wellenhöhe 7,2 – 8,9 mm
  • BBC- Welle, Wellenhöhe 9,2 – 10,3 mm

Einwellige Kartons

Mit Kartons aus einwelliger Wellpappe lässt sich ideal Geld einsparen. Nicht für jedes Packgut benötigt man zwei- oder mehrwellige Kartonagen. Für leichte bis mittelschwere Güter eigenen sich einwellige Kartonagen. Da einwellige Kartonagen leichter sind als Verpackungen aus mehrwelligen Kartonagen können Versandkosten eingespart werden. Trotz des geringeren Gewichts sind Packgüter in einwelligen Kartonagen gut geschützt. Der durch die Welle entstehende Hohlraum polstert das Packgut effektiv und kann es vor Stürzen, Schlägen oder Vibrationen schützen. Wir bieten einwellige Kartonagen in Feinwelle (B-Welle) an, welche für Versandgüter mit bis zu 5 Kg geeignet ist. Handelt es sich um ein Packgut, welches den Karton komplett ausfüllt so ist der einwellige Karton mit bis zu 10 Kg belastbar.

Zweiwellige Kartons

Zweiwellige Kartons bringen viele Vorteile mit. Sie sind stärker belastbar als einwellige Kartonagen und so auch für schwere Packgüter bis zu 40 Kg geeignet. Bei labelprint24 bestehen zweiwellige Kartonagen aus der Kombiwelle BC. Die gröbere Welle der beiden, die C-Welle, befindet sich im Inneren und kann das Packgut polstern. Die C- Welle kann weniger leicht durchstoßen werden als die B-Welle, dies schützt die Verpackung und das Packgut. Die äußere Welle der zweiwelligen Kartonagen ist die feinere Welle der beiden, im Falle der BC- Welle also die B-Welle, sie dient dem Schutz vor mechanischen Belastungen. Zweiwellige Kartonagen können Transportrisiken ideal reduzieren, da sie stabiler sind und besser schützen als einwellige Kartonagen.

Materialien für Kartonverpackungen

Pappe

Pappe ist laut der DIN 6735 der Oberbegriff für Wellpappe und Vollpappe. Pappe hat eine flächenbezogene Masse von mehr als 225 g/m².

Wellpappe

Wellpappe bezeichnet laut DIN 6735 alle Pappearten, welche aus einer oder mehrere Lagen gewellten Papier bestehen. Dieses gewellte Papier ist zwischen Lagen aus ungewelltem Papier geklebt.

Vollpappe

Als Vollpappe werden alle Pappearten bezeichnet, welche, anders als die Wellpappe, nicht über Hohlräume verfügen. Vollpappe besteht meist aus mehreren Lagen, die zusammengepresst werden. Sie wird entweder als Maschinenpappe oder als Wickelpappe hergestellt. Häufig wird Vollpappe als Faltschachtelmaterial verwendet. Nennenswerte Vollpappesorten sind:

  • Holzpappe, welche zu großen Teilen aus Holzfasern besteht
  • Graupappe, welche aus Altpapier hergestellt wird
  • Kartonagenpappe, welche für Kartonverpackungen eingesetzt wird
  • Dekopappe, für Dekorations- oder Bastelarbeiten
  • Buchbindergraupappe

Papier

Papier besteht meist aus pflanzlichen Fasern und hat eine flächenbezogene Masse von 7 - 225 g/m².

Karton

Für den Begriff Karton gibt es keine genaue Begriffserklärung in der DIN 6735, allerdings werden im allgemeinen Stoffe die im Grenzgebiet zwischen Papier und Pappe liegen als Karton bezeichnet. Dies trifft meist auf Stoffe zu, die flächenbezogene Massen zwischen 150 und 600 g/m² haben und hauptsächlich für Verpackungszwecke eingesetzt werden. Die verschiedenen Kartonarten können in Primär- und Sekundärfaserkartons eingeteilt werden. Primärfaserkartons werden aus Materialien wie Zellstoff oder Holzstoff hergestellt, Sekundärfaserkartons bestehen aus recycelten Materialien.

Die wichtigsten Kartonsorten und ihre Eigenschaften:

Bezeichnung Eigenschaft
GGZ gussgestrichener, vollgebleichter Zellstoffkarton
GZ gestrichen & gebleichter Zellstoffkarton
Oberseite, Einlage & Rückseite holzfrei weiß
GC1 gestrichener Chromokarton (Primärfaser)
Oberseite holzfrei weiß
helle Einlage
holzfreie, weiße Rückseite
GC2 gestrichener Chromokarton (Primärfaser)
Oberseite holzfrei weiß
helle Einlage
helle Rückseite
GT gestrichener Chromotriplexkarton (Sekundärfaser)
Einlage grau
GD1 gestrichener Chromoduplexkarton (Sekundärfaser)
Einlage & Rückseite grau
Oberseite holzfrei weiß
Volumen über 1,45 cm³/g
GD2 gestrichener Chromoduplexkarton (Sekundärfaser)
Einlage & Rückseite grau
Oberseite holzfrei oder leicht holzhaltig weiß
Volumen: 1,45 cm³/g - 1,3 cm³/g
GD3 gestrichener Chromoduplexkarton (Sekundärfaser)
Einlage & Rückseite grau
Oberseite holzfrei oder leicht holzhaltig weiß
Volumen: weniger als 1,3 cm³/g

Kartonarten nach FEFCO

FEFCO (Féderation Européenne des Fabricants de Carton Ondule) wurde 1952 mit Sitz in Brüssel gegründet und bedeutet zu deutsch die Europäische Vereinigung der Wellpapphersteller. Heute steht die Abkürzung für European Federation of Corrugated Board Manufactures, wobei das Akronym des früheren französischsprachigen Namens beibehalten wird. ESBO (European Solid Board Organization) bedeutet zu deutsch die Europäische Organisation für Vollpappe. Sie wurde 2004 mit Sitz in Den Haag gegründet.

Der international gültige FEFCO-ESBO-Code (auch International fibreboard case code, zu dt.: Internationaler Code für Versandverpackung) ist ein Code, der Verpackungsmittel aus Well- und Vollpappe beschreibt. Der Code ist weltweit in Gebrauch und schafft es umständliche Definitionen von Verpackungskonstruktionen durch einfache, international gültige Symbole zu ersetzen.

Neben der Bauart der Verpackungen definiert der FEFCO- Code:

  • Die Art der Rill- und Schneidlinien, Schlitze, Ausstanzungen etc: Konturen fertig geformter Schachteln, ausgestanzte Schlitze, Rill-Linien der Zuschnitte nach innen oder außen faltend, Ritzlinien der Zuschnitte nach innen oder außen faltend, Doppelte Rill-Linien der Zuschnitte, Perforationslinien der Zuschnitte, weiche Schnittkanten der Zuschnitte oder Aufreißpeforationen
  • Die Art der Fabrikkanten- und Laschenverbindungen: Verbindung durch Drahtheftung, Klebestreifen oder Laschenklebung
  • Die Art der Handgriff-Öffnungen: aufgebrochen oder nicht aufgebrochen
  • Den Lauf der Wellenrichtung

Kartonverpackungen nach FEFCO-Code

Insgesamt unterscheidet der FEFCO-Code die Bauarten von Verpackungen aus Karton in acht unterschiedliche Gruppen:

01 - Zuschnitte

Wellpappe-Zuschnitt FEFCO 0110

Zuschnitte aus Wellpappe oder anderen Materialien, welche entweder auf Rollen oder als Bogen produziert werden. Wir bieten Ihnen Kartonzuschnitte nach FEFCO 0110 aus Wellpappe mit B- oder BC-Welle. Sie können Kartonzuschnitte von uns nach Maß anfertigen lassen, so sind die Zuschnitte für jeden beliebigen Zweck passend. Kartonzuschnitte eignen sich besonders zum Trennen und Stapeln von Waren innerhalb einer Verpackung und somit um Verpackungsmaterialien wie Füllmaterial und Umverpackungen zu sparen. Ebenso werden sie eingesetzt, um Produkte vor Beschädigungen durch Stöße oder Reibungen zu schützen.

02 - Faltschachteln / Faltkisen

Faltschachteln bzw. Faltkisten sind aus einem Stück gefertigte Verpackung mit jeweils vier Verschlussklappen für den Boden und den Deckel. Verpackungen der Gruppe 02 werden flachliegend geliefert und können durch Drahtheftung oder Klebestreifen verschlossen werden. In der Gruppe der Faltschachteln bieten wir zwei unterschiedliche Kartonarten. Faltkartons nach Maß laut FEFCO 0201 und Faltschachtelkartons nach Maß laut FEFCO 0203.

Faltkarton - FEFCO 0201


Größtenteils bestehen Faltkartons aus einem Zuschnitt mit einer durch Laschenklebung, Drahtheftung bzw. Klebestreifen verbundenen Fabrikkante, sowie aus Deckel- und Bodenklappen. Deckel und Boden haben Außenklappen, die sich berühren sowie Innenklappen, zwischen denen eine Lücke bleibt. Die Lieferung der Faltkartonagen erfolgt flach zusammengefaltet und gebrauchsfertig.

Faltkartons eignen sich aufgrund ihres effektiven Aufbaus und hoher Festigkeit für den Versand von leichten bis schweren Produkten. Der Karton für den Versand wird geschlossen, indem die Fabrikkanten durch Laschenklebung, Drahtheftung oder durch Klebestreifen verbunden werden. Die Versandverpackung kann an Deckel und Boden auch zusätzlich durch Klebestreifen oder mit einem Umreifungsband gesichert werden.



Faltkiste - FEFCO 0203


Der Faltschachtelkarton ist eine Transportverpackung für Versandgüter aller Art. Besonders geeignet ist diese Verpackung für den Versand von schweren Waren wie Elektronikgeräte, da sie durch voll überlappende Deckel- und Bodenklappen mehr Schutz gegen Durchstoßen bietet. Die Breite der Außen- und Innenklappen entspricht der Breite der Faltkiste. Die Überlappung sorgt durch die doppelte Materialstärke für mehr Stabilität. Durch Klebung der Laschen, Drahtheftung oder durch Klebeband werden die Fabrikkanten miteinander verbunden. Somit wird die Faltkiste sicher verschlossen. Der Karton wird dem Kunde flach zusammengefaltet und gebrauchsfertig geliefert.



03 - Stülpschachteln / Deckelschachteln

Stülp- und Deckelschachteln sind Verpackungen, die aus einem oder mehrerer Teile bestehen. Der Deckel wird über den Boden gestülpt, oder Deckel und Boden werden über einen Mittelteil gestülpt.

04 - Falthüllen / Trays

Falthüllen bzw. Trays sind Verpackung aus einem Zuschnitt. Mindestens zwei der Seitenwände und der Deckel werden durch Nuten mit dem Boden verbunden. So können Verpackungen der Gruppe 04 ohne Klebung oder Heftung aufgerichtet werden. In der FEFCO Gruppe 04 bieten wir zwei unterschiedliche Kartonverpackungen. Die Kreuzverpackung nach Maß, nach FEFCO 0401 und Klappdeckelkartons nach Maß, nach FEFCO 0427.

Kreuzverpackung - FEFCO 0401

Die Kreuzverpackung besteht im Allgemeinen aus nur einem Zuschnitt aus Voll- oder Wellpappe. Ihre Bezeichnung entstammt ihrer typischen Kreuzform im ungefalteten Zustand. Der Deckel und mindestens zwei Seitenwände sind am Boden befestigt und verfügen über ein Nutung. Die FEFCO 0401 verfügt über zusammenstoßende innere und äußere Verschlussklappen.

Diese Versandverpackung eignet sich besonders für den Versand von kleinen bis mittelgroßen Produkten. Sie ist ideal geeignet für flache Waren wie Werbegeschenke, Bekleidung und Pralinen. Auch für Packgüter wie Bücher, Ordner, Dokumente, CDs, DVDs oder Kalender ist sie geeignet. Für besonders sensible oder hochwertige Versandgüter empfehlen wir die Klappdeckelkartonagen - FEFCO 0427 in Betracht zu ziehen


Stanzverpackung - FEFCO 0427

Dieser Klappdeckelkarton (oder auch Krempel- oder Klappdeckelschachteln) ist eine Stanzverpackungen aus einem Zuschnitt. Mindestens zwei Seitenwände und der Deckel der Schachtel sind am Boden angelenkt. Dieser Versandkarton besteht aus einem großen Einsteckdeckel und somit einer breiten Deckelöffnung und einem verriegelten Boden. Dieser Kartonaufbau ist besonders stabil eignet sich für den sicheren Versand, Transport und die Lagerung von großen und flachen Produkten. Durch den stabilen Aufbau und die besonders sichere Verschlussart auch für stoßempfindliche, teurere Waren wie Elektronikprodukte sehr zu empfehlen.

Für den Aufbau des Kartons wird kein Klebeband benötigt. Die seitlichen überlappenden Enden des Faltdeckels werden in den Karton gesteckt, somit entsteht eine doppelte Hohlwandung die eine hohe Stabilität garantiert. Der Karton wird somit sicher verschlossen. Für den Versand kann man über Klebeband oder ein Umreifungsband zusätzlich sichern.

05 - Schiebeschachteln / Gürtelschachteln

Schiebe- oder Gürtschachteln, sind Verpackungen die ineinander geschoben werden. So gibt es eine äußere Hülle und eine oder mehrere innere Schachteln.

06 - Formfeste Schachteln

Formfeste Schachteln bestehen typischerweise aus drei Teilen. Einem Mittelteil, der Boden und Deckel bildet sowie zwei Seitenteile. Der Mittelteil und die Seitenteile werden typischerweise durch Drahtheftung miteinander verbunden. Die Verpackung wird in ihren Einzelteilen geliefert.

07 - Aufrichteschachteln

Aufrichteschachteln sind Verpackungen aus einem Werkstück. Sie werden flachliegend und bereits geleimt geliefert. Dank ihres speziellen Aufbaus sind sie einfach und mit wenigen Handgriffen aufgebaut. Zusätzliche Leimung oder Heftung ist nicht notwendig, Aufrichteschachteln sind nach dem Aufrichten ohne zusätzlichen Aufwand sofort einsatzfähig.

09 - Inneneinrichtung

Bei der Inneneinrichtung kann es sich um Verpackungsmaterial wie Einlagen, Einsätze, Stege, Trennwände, Gefache oder Polster handeln. Diese sind entweder mit der Verpackung verbunden oder liegen frei in der Verpackung.



Funktionen von Kartonagen

Kartonagen und Kartons nach Maß erfüllen verschiedene Funktionen, die teilweise anwendungsspezifisch sind. Einige Grundfunktionen erfüllt aber jede Kartonverpackung:

Schutzfunktion

Die Hauptfunktion der Verpackung ist es das Packgut vor Transport- und Lagerbelastungen zu schützen. Dies beinhaltet die Wahl des richtigen Packmittels in Verbindung mit dem angebrachten Packhilfsmittel, das richtige Verschließen der Packung sowie das korrekte Kennzeichnen. Der Karton schützt und polstert das Packgut, so kann sichergestellt werden, dass die Ware auf Ihrem Transportweg keine Qualitätsminderung erfährt. Vor verschiedenen Belastungen wie Umwelteinflüsse, Stapeldruck, Stoßkräften, Vibrationen, Schubbewegungen oder Stürzen muss das Packgut durch den Karton angemessen geschützt werden. Doch nicht nur das Packgut selbst benötigt Schutz. Werden Gefahrgüter transportiert dient die Verpackung häufig dem Schutz der Menschen. Hier ist es besonders wichtig, dass das Packgut durch Packmittel und Packhilfsmittel angemessen geschützt ist, zusätzlich muss die Verpackung mit dem Hinweis auf einen Gefahrguttransport gekennzeichnet werden.

Transport- bzw. Ladefunktion

Damit eine Packgut transportiert werden kann muss seine Verpackung die Transportfunktion angemessen erfüllen. Das heißt eine Verpackung muss leicht und sicher gegriffen, aufgenommen, bewegt, abgesetzt und gelagert werden können. Der richtige Karton ermöglicht es Waren wirtschaftlich und umweltverträglich zu transportieren. Das heißt die Packungen sollten raum- und flächensparend gelagert und transportiert werden können. Dafür sollten die Verpackungen so konstruiert sein, dass sie lückenlos nebeneinander und aufeinander gelagert werden können. Werden die Kartonagen auf einer Europalette transportiert, so sollte man sich fragen wieviele Kartons des gewählten Maß auf eine Europalette passen und ob das Maß möglicherweise aus Platzgründe angepasst werden muss. Um Kartons aufeinander zu stapeln muss das Material über die entsprechende Stabilität verfügen, handelt es sich um Kartonagen aus Wellpappe muss der Kantenstauchwiderstand beachtet werden. Für eine möglichst wirtschaftliche Erfüllung der Transportfunktion sind maßgefertigte Kartonagen sehr gut geeignet.

Lagerfunktion

Packgüter werden vor Verwendung oder Transport meist gelagert. Damit dies ohne Beschädigung geschehen kann muss die Verpackung die Lagerfunktion erfüllen. Das heißt, die Verpackungen müssen stapelbar sein und platzsparend nebeneinander gelagert werden können. Je nach Anwendungszweck gibt es auch Verpackungen, deren Hauptfunktion die Lagerfunktion ist.

Weitere Funktionen

Neben der Schutz-, Transport-, Lade- und Lagerfunktion können Kartons und andere Verpackungen noch eine Anzahl weiterer Funktionen erfüllen. Dazu zählen die Verkaufsfunktion, die Werbefunktion, die Dienstleistungs- bzw. Informationsfunktion, die Garantiefunktion sowie Zusatzfunktionen, welche beispielsweise eine Verwendung nach dem eigentlichen Zweck ermöglichen.

Recycling, Entsorgung, Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Materialien für Verpackungszwecke werden zu großen Teilen aus Altpapier hergestellt. Nach der Verwendung werden sie ebenfall zu Altpapier und können wieder verwertet werden. Somit durchlaufen Verpackungen aus Karton, Papier und Pappe dank Recycling einen nahezu geschlossenen Materialkreislauf. Das Recycling der verwendeten Rohstoffe verringert den Verbrauch an Energie und Holzfasern. Auch der Aufwand zur Abwasseraufbereitung wird verringert, da bei der Herstellung von Papier aus recyceltem Material weniger Abwasser entsteht als bei der Herstellung mit neuen Rohstoffen. Seit langem werden bei der Herstellung von Papier, Pappe und Karton Maßnahmen eingesetzt, welche Schadstoffemissionen und Wasserbelastungen begrenzen.

Wie werden Kartons entsorgt?

Materialien für Verpackungszwecke werden zu großen Teilen aus Altpapier hergestellt. Nach der Verwendung werden sie ebenfall zu Altpapier und können wieder verwertet werden. Somit durchlaufen Verpackungen aus Karton, Papier und Pappe dank Recycling einen nahezu geschlossenen Materialkreislauf. Das Recycling der verwendeten Rohstoffe verringert den Verbrauch an Energie und Holzfasern. Auch der Aufwand zur Abwasseraufbereitung wird verringert, da bei der Herstellung von Papier aus recyceltem Material weniger Abwasser entsteht als bei der Herstellung mit neuen Rohstoffen. Seit langem werden bei der Herstellung von Papier, Pappe und Karton Maßnahmen eingesetzt, welche Schadstoffemissionen und Wasserbelastungen begrenzen.

Standardformate - Das richtige Maß für Kartons bestimmen

Ein Karton besteht immer aus den Maßen Länge, Breite und Höhe, die notwendig für die Abmessung sind und immer in der Reihenfolge angegeben werden, z. B. Länge 450 mm x Breite 350 mm x Höhe 150 mm.
Die Maße bestimmen sich wie folgt:

  • Länge (L) beschreibt die lange Seite des geöffneten Kartons,
  • Breite (B) beschreibt die kurze Seite des geöffneten Kartons und
  • Höhe (H) beschreibt die Innenkante von der Schachtelöffnung bis zum Boden.


Die Abmessungen von Kartons aus Wellpappe werden, wenn nicht anders beschrieben, immer als Innenmaß (von Rillung zu Rillung) und in der Einheit mm angegeben.
Maß Karton

DIN-Format Kartons

Die gängigsten DIN-Format Kartons gibt es in den Größen A3, A4, A5, A6 und A7.

Übersicht der DIN-Verpackungen

DIN A-Format Drucksachen, Sonstiges
DIN C-Format Hauptsächlich für DIN A-Formate geeignete Kuverts
DIN B-Format Größer, und für Versand für DINC C-Formate geeignet

DIN Maße mm DIN Maße mm DIN Maße mm
A0 841 × 1189 B0 1000 × 1414 C0 917 × 1297
A1 594 x 841 B1 707 × 1000 C1 648 × 917
A2 420 x 594 B2 500 × 707 C2 458 × 648
A3 297 x 420 B3 353 × 500 C3 324 × 458
A4 210 x 297 B4 250 × 353 C4 229 × 324
A5 148 x 210 B5 176 × 250 C5 162 × 229
A6 105 x 148 B6 125 × 176 C6 114 × 162
A7 74 x 105 B7 88 × 125 C7 81 × 114
A8 52 x 74 B8 62 × 88 C8 57 × 81
A9 37 x 52 B9 44 × 62 C9 40 × 57
A10 26 x 37 B10 31 × 44 C10 28 × 40

DIN Formate



Bei Labelprint24 können Sie Ihre Faltschachteln zu 100% frei kalkulieren. Nutzen Sie hierfür unseren Kalkulator. Für besondere Wünsche und Anforderungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 

Entdecken Sie auch unsere bedruckten Faltschachteln nach Maß.


4.8/5 Kundenstimmen: 332

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookie Informationen