Stanzkontur richtig anlegen

Um einen reibungslosen Etikettendruck zu gewährleisten, benötigt unser Team von der Druckvorstufe eine Stanzkontur. Meist ist diese direkt vom Kunden schon angelegt, dennoch kommt es ab und zu vor, dass die Stanzkontur fehlt.

  • Gerne legt unsere Druckvorstufe die Stanzkontur für Sie an.
Wer es allerdings gerne selbst einmal probieren will, kann sich hier unser einfaches Tutorial zum Einbauen der Stanzkontur ansehen.


Übrigens:
Welche Dinge man noch beim Anlegen von Druckdaten beachten sollte, erfährt man auf dieser Seite: Druckdaten und Datencheck durch Klicken auf ein Produkt Ihrer Wahl.
 

Stanzkontur mit Adobe InDesgin definieren

Bild1: FarbfeldoptionenDamit die Etiketten ihre Form erhalten, seien es nun abgerundete Ecken oder ausgefallene Formen, muss in der Datei die Stanzform mit angelegt werden. In unserem Beispiel arbeiten wir mit Adobe InDesign.



Als erstes öffnen wir unser zu druckendes Etikett. Dort ziehen wir dann die Kontur, die später der Rand des Etiketts werden soll. Hier wird dann auch von unserer Maschine gestanzt. Nun legen wir eine neue Farbe an, welche wir „Stanze“ nennen und die folgenden Farbeinstellungen haben wird:





 

Bild2: Konturstärke angeben






Jetzt geben wir der Stanze eine Konturstärke von 0,25 pt.

 









Bild3: Beschnitt



Sie liegt nun auf dem eigentlichen Etikett. Wenn wir ein randabfallendes Etikett haben, läuft der Hintergrund des Etiketts über die Stanze hinaus. So wird ein sogenannter „Blitzer“ vermieden. Ein „Blitzer“ entsteht dann, wenn der Hintergrund genau auf der Stanzkontur endet. Dann kann es durch minimale Abweichungen schon zu einem unschönen weißen Rand kommen, welchen wir durch einen randabfallenden Druck vermeiden können. Das Ganze nennt sich „Beschnitt“ und sollte auf 2 mm rundum angelegt werden.




 

Bild4: Kontur überdruckenAls Letztes setzen wir unter dem Menüpunkt „Attribute“ den Haken bei „Kontur überdrucken“.
Danach speichern wir das Ganze noch als hochauflösendes PDF (PDF/X-3) ab. Und das war´s auch schon!


 

Viel Erfolg beim Anlegen von Stanzkonturen!
 

Bei Ihrer Bestellung von Etiketten aller Art kann auch das Team von labelprint24 die Druckdaten für Sie aufbereiten – Sprechen Sie uns an.
Bei Auswahl des Extra Profi Datenchecks ermitteln wir genau die zu verbessernden Faktoren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Checkliste für einen stressfreien Umzug

„Stressfrei umziehen“ mag zwar nahezu unmöglich klingen, ist aber durchaus machbar. Mit einer guten Mischung aus Planung, Struktur und den richtigen Materialien ist jeder Umzug zu bewältigen.  
   

Schwarz ist nicht gleich schwarz

Die Druckexperten von labelprint24 geben Ihnen in unserem Artikel Tipps und Hilfestellung bei der korrekten Anlage Ihrer Druckdaten; heute: der Schwarzaufbau.
 
   

Immer Ärger mit den DPI's?

„Sehr geehrter Kunde, leider können Ihre Druckdaten nicht verwendet werden, die Auflösung von Bildern und Grafiken sollte immer mindestens 300 dpi betragen.“ Was ist da bloß falsch gelaufen …
   
4.8/5 Kundenstimmen: 601

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookie Informationen