1000 Etiketten ab 49 € - inklusive Versand! jetzt bestellen

Metallisierte Etiketten

Metallisierte Etiketten eignen sich ideal für Behälter, die sehr gut beständig gegen Wasser, Chemikalien und Öl sein müssen. Das Produkt wird zudem aufgrund des glänzenden Aussehens optisch hervorgehoben.

 
  • Wählen Sie im Folgenden Ihr Produkt aus.
  • Wir leiten Sie auf den passenden Kalkulator weiter.

  • ab 2 Tage Produktionszeit
  • große Auswahl an Materialien
  • 100% freie Formate für alle Produkte
  • Veredelungen: Heißfolie, Laminat, Warndreiecke

Produktart auswählen

Metallisierte Etiketten auf der Rolle

1. Was sind metallisierte Etiketten?

Metallisierte Etiketten sind Haftetiketten, die auf ihrer Oberfläche eine sehr dünne Metallschicht besitzen. Diese Metallschicht entsteht, indem durch ein Vakuumverfahren Aluminum oder ein anderes Metall aufgedampft wird. Optisch sind metallisierte Etiketten an ihrem Metallic-Look zu erkennen. Es gibt sie als bedruckte oder unbedruckte Etiketten. Bei der Herstellung werden die Etiketten überwiegend auf Etikettenrollen bereitgestellt. Es gibt sie in kleineren Mengen auch als praktische Bogenware zum manuellen Aufkleben.

Wie alle Haftetiketten bestehen auch metallisierte Etiketten aus mehreren Materiallagen. Zu diesen Lagen zählen das Obermaterial aus metallisiertem Papier oder metallisierter Etikettenfolie, der darunter befindliche Klebstoff, die Trennschicht aus Silikon und das Trägerpapier.

Welche Eigenschaften metallisierte Etiketten im Detail besitzen müssen, hängt davon ab, ob die Aufkleber im Innen- oder Außenbereich eingesetzt werden, vom jeweiligen Verwendungszweck und der Beschaffenheit der Oberfläche der zu kennzeichnenden Produkte oder Gegenstände.

Das ganz Besondere an metallisierten Etiketten ist, dass sie hervorragende Barriereeigenschaften besitzen. Diese Barriereeigenschaften verdanken sie der Metallschicht auf der Oberfläche. Das Metall stellt ein undurchlässiges Hindernis für Wasser, Fette, Öle, Chemikalien, Kraftstoffe, Lösungsmittel und Dampf dar. Doch nicht nur das: Die Metalloberfläche reflektiert Licht, Wärme und UV-Strahlung und zeichnet sich zudem durch ihre hohe Beständigkeit gegen starken Abrieb aus.

2. Typische Anwendungsgebiete

Metallisierte Etiketten kommen hauptsächlich aus drei Überlegungen zum Einsatz:

Der erste Grund ist die oben beschriebene Widerstandsfähigkeit. Sie prädestiniert Metal-Label zur Kennzeichnung von besonders schwierigen Bedingungen, wie sie in der Industrie oder im Outdoorbereich gang und gäbe sind.

Der zweite Grund zur Verwendung von metallisierten Etiketten ist ihr metallischer Glanz. Er stellt einen besonders attraktiven optischen Effekt dar. Diesen Effekt gibt es in einer Vielzahl an Varianten: in Aluminium, Silber, Gold, Kupfer, Bronze usw.. Von daher sind metallisierte Etiketten eine ideale Möglichkeit, Schutz- und Barrierefunktionen mit einer attraktiven Optik zu verbinden.

Der dritte Grund, warum Metal Label häufig verwendet werden, ist ihre Eignung als Sicherheitsetikett. Mit ihnen lassen sich auffällige Hologramm-Effekte oder VOID-Schriftzüge darstellen.

2.1 Beispiele für branchentypische Anwendungen

Beispiele für metallisierte Etiketten sind u.a.:

  • Produktetiketten
  • Typenschilder 
  • Industrieetiketten
  • Inventaretiketten
  • Barcode-Etiketten
  • Maschinenetiketten
  • Edelstahl-Etiketten
  • Sicherheitsetiketten
  • UL-Etiketten
  • VOID-Etiketten
  • Elektronik-Etiketten
  • Eigentumsetiketten
  • Hologramm-Etiketten
  • Schmucketiketten
  • Lebensmitteletiketten
 

Ideales Einsatzgebiet für metallisierte Etiketten ist die industrielle Kennzeichnung auf Geräten, Bauteilen, als Barcodeetiketten oder Typen- und Leistungsschilder auf Fahrzeugteilen. Maschinen und Fahrzeuge verrichten ihre Arbeit oft unter schmutzigen, fettigen und öligen Bedingungen. Sie werden bei ihrer Arbeit manchmal sehr warm oder stehen bei Minusgraden und Regen im Freien. Ein „normales“ Etikett aus Etikettenpapier oder Folie wäre unter diesen Bedingungen hoffnungslos überfordert, selbst wenn man die Oberfläche noch zusätzlich lackiert oder laminiert. Es würde vergilben, möglicherweise abfallen, und die Kennzeichnung wäre nach kurzer Zeit nicht mehr lesbar. Alternativ kann ein günstiges metallisch glänzendes Etikett auch ein teures Typenschild aus Metall oder Kunststoff ersetzen. Die Informationen auf einem Metall-Typenschild müssen in der Regel geprägt werden, während ein metallisiertes Etikett in einem handlichen Rollen-Etikettendrucker bedruckt werden kann.

Metallisierte Etiketten kommen häufig in der Werbung und zu Marketingzwecken zum Einsatz. Dabei macht man sich zunutze, dass der Anblick von Metall bei vielen Menschen positive Emotionen wie Wertigkeit, Exklusivität, Stärke und Sicherheit auslöst. Diese Emotionen lassen sich gezielt nutzen, um etwa teure Lifestyle-Produkte, Computer oder PKW mit Metallic-Lackierungen besser zu verkaufen. Der oben beschriebene „Metall-Effekt“ wird auch dazu genutzt, um Lebensmittel aus Werbegründen mit einem hochwertigen Design zu veredeln. Wenn es also um ein auffälliges Design geht, sind Etiketten mit Metallic-Effekt ideal. Von der Whiskey-Box bis zum Give-Away: Etiketten in Silber und in Gold sind auffällig, edel und exklusiv.

Sicherheitsetiketten, wie VOID- oder Hologramm-Etiketten, haben die Aufgabe, wichtige Kennzeichnungen vor Manipulation zu schützen. Sie sollen sofort anzeigen, wenn jemand versucht, das Etikett unerlaubt zu entfernen, und verhindern Produktpiraterie. Damit ein solcher Manipulationsversuch sofort sichtbar wird, hinterlässt die metallisierte VOID-Folie beim Abziehen einen gut sichtbaren Schriftzug auf dem Untergrund. Dabei spalten sich Teile der aufgedampften Aluminiumschicht von der darüber liegenden Polyesterschicht ab und bleiben mit einer dünnen Klebstoffschicht auf dem Untergrund zurück. Dieser Sicherheitseffekt ist nicht sofort ersichtlich, denn rein optisch wirken metallisierte Sicherheitsetiketten wie ein ganz normales bedrucktes Haftlabel.

2.2 Spezifische Anforderungen und Besonderheiten

Metallisierte Etiketten können auf Rolle oder auf DIN A4-Bogen gefertigt werden. Wie bei anderen Etikettenarten auch, sollten Sie sich vor der Herstellung drei Fragen stellen:

Wie viele metallisierte Etiketten werde ich benötigen? Brauche ich meine Etiketten unbedruckt oder bedruckt? Falls unbedruckt, welche Geräte verwende ich für den Druck?

Metallisierte Etiketten auf Rolle: Rollenetiketten sind für den Verbrauch größerer Etikettenmengen geeignet. Die metallisierten Rollenetiketten werden in professionellen Etikettendruckern per Thermotransferdruck beschriftet und zumeist für industrielle Kennzeichnung eingesetzt.

Metallisierte Etiketten auf Bogen: Für kleinere Etikettenmengen mit variablen Daten, wie Typenschilder, Barcodeetiketten oder Eigentumsetiketten, bieten sich Etiketten auf DIN A4-Bogen an.

3. Die Herstellung von metallisierten Etiketten

3.1 Materialien

Metallisierte Etiketten gibt es aus Folie oder Etikettenpapier. Als Etikettenfolie werden Polyester, PVC, PE und PET eingesetzt. Entscheidend für die Materialauswahl ist der spätere Einsatzbereich der metallisierten Etiketten. Vor allem im Freien sind Folienetiketten die bessere Wahl, da hier der Kontakt mit Flüssigkeiten und UV-Einstrahlung an der Tagesordnung ist. Optional gibt es die Möglichkeit, ein Papieretikett mit einem Schutzlaminat zu beschichten.

Neben dem Laminat spielt auch der verwendete Haftkleber eine wichtige Rolle. Metallisierte Etiketten können sowohl auf plane als auch auf runde oder unregelmäßige Oberflächen aufgespendet werden. Entscheidend ist dabei der verwendete Etikettenkleber. Zumeist wird bei Metal Labels ein stark haftender Kleber verwendet, bei Sicherheitsetiketten wie den Hologramm-Etiketten hält der Kleber felsenfest.

3.2 Druckverfahren

Metallisierter Etiketten werden entweder unbedruckt als Blanko-Etiketten oder mit einem Motivdruck bestellt. Die individuelle Beschriftung von Blankoetiketten mit variablen Daten wie Barcodes erfolgt später vom Anwender direkt bei der Kennzeichnung mithilfe von Laser- und Thermotransferdruckern.

Werden metallisierte Aufkleber mit einem voll- oder teilflächigen Druckmotiv benötigt, dann kommt sowohl der Offsetdruck als auch der Digitaldruck zum Einsatz. Bei Labelprint24 übernehmen moderne digitale Drucksysteme die Arbeit. Der Digitaldruck zeichnet sich durch brillante Farben, eine hervorragende Druckqualität und Kostenvorteile im Vergleich zu herkömmlichen Druckverfahren aus. Darüber hinaus ermöglicht der Digitaldruck eine preiswerte Produktion von Kleinauflagen und eine unkomplizierte Personalisierung der Etiketten mit wechselnden Motiven und Codierungen.

Bei Labelprint24 haben Sie die Möglichkeit, metallisierte Etiketten in rechteckigen und runden Standardformaten auf der Rolle drucken zu lassen. Wir fertigen runde Etiketten oder rechteckige Aufkleber aber nicht nur in Standardformaten, sondern auch in individuellen Größen. Die Aufkleber werden mit dem Laser im jeweiligen Format vorgestanzt und können mit einer Etikettiermaschine von der Trägerrolle gelöst und befestigt werden.

3.3 Weiterverarbeitung und Veredelungen

Wie andere Etikettenarten auch, lassen sich metallisierte Etiketten weiter veredeln. So gibt es z.B. die Möglichkeit, durch eine Lackierung die Widerstandsfähigkeit der Oberfläche weiter zu verbessern. Zu den bei Labelprint24 verfügbaren Veredelungen zählen neben den Lackierungen mit glänzendem oder mattem Schutzlack auch Heißfolienprägungen, Laminierungen und das Aufbringen eines tastbaren Warndreiecks. Die letzte Option ist vor allem für sehbehinderte Menschen ein Segen.

Ein interessantes Novum bei metallisierten Etiketten ist die Möglichkeit, einen anderen Farbton bzw. Metallic-Ton durch einen farbigen Überdruck zu realisieren. So kann z.B. auf goldenen Metallic-Etiketten durch Überdruck mit CMYK-Farben ein Bronzeton erzielt werden. Wenn ein metallisiertes Etikett allerdings wie „echtes“ Gold aussieht, handelt es sich um eine optische Täuschung, denn Etiketten aus Echtgold wären wohl kaum bezahlbar.

4. Die Vorteile von metallisierten Etiketten

Unsere metallisierten Etiketten haften absolut sicher auf allen Oberflächen und unter allen äußeren Bedingungen. Sie werden in erstklassiger Qualität produziert. Die wichtigsten Vorteile unserer Etiketten haben wir noch einmal kurz für Sie zusammengefasst:

  • Dekorative glänzende Oberfläche
  • Gute Verformbarkeit
  • Barriereeigenschaften
  • Gut bedruck- und lackierbar
  • Langlebigkeit und gute Haltbarkeit
  • Für Anwendungen im Freien geeignet
  • Mit vielen Druckern bedruckbar
4.8/5 Kundenstimmen: 464

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookie Informationen