Blog - Gern gelesen
Mehr infos

Rollenetikettendruck - Inline Digitaldruck Maschine

Jeden Tag produzieren wir für unsere Kunden aus ganz Europa große Mengen qualitativ hochwertiger und veredelter Rollenetiketten und Mehrlagenetiketten, darunter viele der gefragten Sandwichetiketten und Bookletetiketten. Ein wichtiger Baustein unseres Services ist es, kurze Produktions- und Lieferzeiten anbieten zu können.

 

Um unserem professionellen Anspruch, auch bei hoher Auslastung, genügen zu können, setzen wir nicht nur auf digitale Etikettendrucksysteme, sondern auch auf präzise, schnelle und flexible Veredelungs- und Weiterverarbeitungsanlagen. Unsere Anlagen sind direkt inline an die Digitaldruckanlage angeschlossen. Sie verarbeiten die digital bedruckten Materialbahnen unmittelbar zu hochwertigen Etiketten und Mehrlagenetiketten. Dieser optimierte Prozess garantiert minimale Rüstzeiten, geringe Kosten sowie eine hohe Produktivität auch bei kleinen Auflagen.

Abgittern der Etiketten

Unser Weiterverarbeitungssystem ist modular aufgebaut und kann verschiedenste Aufgaben übernehmen, für die früher mehrere Maschinen notwendig waren. Dazu zählt u. a. das Nachdrucken bzw. Personalisieren, Lackieren und Laminieren, das Zusammenführen mehrerer Etikettenlagen, das Rotationsstanzen und das Entgittern. Und das alles bei beeindruckender Geschwindigkeit und Qualität. Damit das Weiterverarbeitungssystem perfekt läuft, benötigt es eine Reihe von Sensoren und Reglern wie Bahnlaufregler, Bahnspannungskontrolle und Zugkraftregelung.

Beim Rotationsstanzen erfolgt der Stanzprozess durch Drehung der Werkzeuge und nicht durch eine geradlinige Bewegung wie beim Hubstanzen von Bogenetiketten. Dafür werden Stanzzylinder verwendet. Rotationsstanzen können Etiketten mit nahezu beliebigen Messerhöhen und Schneidprofilen in sehr hoher Geschwindigkeit an- oder ausstanzen.

Beim Entgittern rollt man die überschüssige Etikettenfolie nach dem Ausstanzen einfach ab. Dabei wird der nicht bedruckte Teil vom Folienetikett direkt nach dem Druck vom Trägermaterial abgezogen. So bleibt lediglich das fertige Etikett auf dem Trägermaterial zurück.

4.8/5 Kundenstimmen: 381

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookie Informationen