Gefrieretiketten

Wenn der Eismann dreimal klingelt, hat er jede Menge mit Lebensmittel-Etiketten versehene Tiefkühlprodukte im Gepäck. Die deutsche Tiefkühlwirtschaft, als eine der Hauptsäulen der Lebensmittelbranche, verzeichnet seit Jahren eine positive Entwicklung; so stieg der Pro-Kopf-Verbrauch der Bundesbürger an tiefgefrorenen Lebensmitteln um 600 Gramm auf 42,2 Kilogramm im Jahr 2014. Im gleichen Umfang wächst natürlich auch der Bedarf an Etiketten für tiefgefrorene Lebensmittel.


Frau mit angefrorener Zunge

Etiketten für Tiefkühlprodukte


Kleiner Hinweis vorab:

Günstige Gefrieretiketten können Sie bei uns mit extra stark haftendem Tiefkühlkleber als Rollenetiketten bestellen.

Gefrieretiketten für Tiefkühlkost brauchen besondere Eigenschaften

Wie alle anderen Lebensmittel auch müssen Tiefkühl-Produkte, wie Fleisch, Fisch, Gemüse, Backwaren und Fertiggerichte entsprechend der europäischen Lebensmittel-Informationsverordnung gekennzeichnet sein. Wenn die vielen vorgeschriebenen Informationen zur Lebensmittelsicherheit auf der Umverpackung keinen Platz mehr finden, oder erst kurz vor dem Tiefkühlvorgang aufgebracht werden, übernehmen Lebensmittel-Etiketten, wie Thermoetiketten, Produktetiketten oder Barcode-Etiketten, diese Aufgabe, zeigen dem Verbraucher Preis, Gewicht, Mindesthaltbarkeitsdaten usw. an.

Das Problem ist die Haftung:

Auf tiefgefrorenen Produkten haften normale Lebensmitteletiketten nicht sicher. Bei der Temperaturveränderung durch das Schockfrosten oder beim plötzlichen Auftauen haften übliche Lebensmittel-Etiketten, Klebetiketten oder Rollenhaftetiketten nicht mehr zuverlässig auf der Verpackung und können abfallen.

Doch für dieses Problem gibt es mit Hilfe einer Etikettendruckerei eine Lösung: das Gefrieretikett. Dieses Etikett wird aus Tiefkühl-Etikettenpapier oder Polyethylen-Folie für Lebensmittel und geeigneten Farben hergestellt. Doch der wichtigste Bestandteil von Lebensmitteletiketten für tiefgekühlte Produkte ist der besondere Kleber.

Etiketten für Tiefkühlkost – Kleber für extreme Kälte

Dieser spezielle Kleber ist frostfest und in verschiedenen Ausführen bis zu minus 20, minus 40 Grad Celsius oder unter noch kälteren Bedingungen einsetzbar. Diese extremen Kältebedingungen finden sich aber weniger in der Lebensmittelbranche, sondern bei der Aufbewahrung von Proben im Pharmabereich oder in der Medizin. Normale Etikettenkleber von Klebeetiketten werden bei Kälte spröde und verlieren an Haftfähigeit. Die Basis dafür bilden für Lebensmittel geeignete Polymere und Additive, die für ein gutes Anfassvermögen bei sehr niedrigen Temperaturen sorgen. Auch migrationsarme Hotmelt-Haftkleber zeichnen sich durch beste Haft- und Verarbeitungseigenschaften bei niedrigen Temperaturen aus.

Tiefkühletiketten müssen zur Kennzeichnung von Lebensmitteln nicht nur kälte-, sondern auch feuchtigkeitsresistent sein, da immer Kondens- oder Tauwasser vorkommen kann und Lebensmittelverpackungen samt Lebensmitteletiketten mitunter auch abgewaschen werden müssen. Auch die Beständigkeit von Lebensmittel-Etiketten gegen Fette ist wünschenswert, z.B. bei Konditorei- und Backwaren. Haftetiketten mit Fensterlackierungen erleichtern den nachträglichen den Druck von Haltbarkeitsdatum, Preis und Mengenangaben.

Wer hat die Tiefkühlkost erfunden?

Der Amerikaner Clarence Birdseye entwickelte 1924 die erste Schockgefrieranlage. Die geniale Idee klaute er sich 1920 bei einer Grönland-Reise von den Eskimos. Die warfen ihren Fischfang in den eisigen Wind – der Fisch gefror in nur wenigen Sekunden. So hatten sie immer frischen Fischvorrat für den ganzen Winter. Tiefkühl-Produkte erfreuen sich nicht nur in der heimischen Küche, sondern auch in der Gastronomie und in der Gemeinschaftsverpflegung einer wachsender Beliebtheit, denn tiefgefrieren ist die beste Konservierungsmethode, um die Frische und den hohen Nährstoffgehalt von Lebensmitteln über einen längeren Zeitraum optimal zu bewahren.

 Weitere Blog-Artikel zum Thema Etiketten für Lebensmittel:

Auch auf unserer Website finden Sie in der Rubrik Lebensmitteletiketten Informationen,  weiterführende Details zu Lebensmittel-Etiketten, Migration und Strafen für unsachgemäße Kennzeichnung und EU Richtlinien.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookie Informationen