Blog - Gern gelesen
Mehr infos

Versandkartons für Warensendungen

Verlinktes Inhaltsverzeichnis - öffnen

Um Waren sicher zu versenden gibt es vielfältige Möglichkeiten sie zu verpacken und zu sichern. Warensendungen variieren in Form, Größe und Gewicht. Um auf die Eigenschaften eines jeden Produkts eingehen zu können, bedarf es individuellen Versandverpackungen. Worauf Sie bei deren Wahl und Verwendung achten sollten, möchten wir Ihnen in diesem Text näher bringen.


1. Welcher Versandkarton ist der Richtige?

1.1 Die Wahl des richtigen Materials

Welcher Karton eignet sich für den Transport und Versand? Packstücke sind oft Gefahrenquellen wie Druck, Feuchtigkeit und Stößen ausgesetzt. Daher gilt: je fester und stabiler der Karton, desto besser ist das Versandgut geschützt. Beim Einzelversand eines Packstückes ist es wichtig, auf die Widerstandsfähigkeit des Kartons gegen Druck- und Durchstoßkräfte von innen und/oder außen zu achten. Werden Kartons aufeinander gestapelt transportiert oder gelagert, so ist der Kantenstauchwiderstand zu beachten. Dieser gibt Auskunft über die Belastbarkeit der senkrechten Seitenteile und lässt so Rückschlüsse über die Stapelbarkeit zu.

Bezüglich des Materials der Versandkartons für Warensendungen lässt sich zwischen ein- oder zweiwelligem Karton unterscheiden. Abhängig von der zu verpackenden Menge, der Form und dem Gewicht der Warensendung wählt man das entsprechende Material.

Abhängig vom Produktgewicht sollte man folgende Eigenschaften beachten:

  • 1-wellige Faltkartons (B-Welle): insbesondere für Lagernutzung und niedrige Transportbeanspruchung, besonders stabil, belastbar bis 40 KG
  • 2-wellige Faltkartons (BC-Welle): insbesondere für mittlere bis hohe Transportbeanspruchung, für leichtere Gegenstände

1.2 Die Wahl der richtigen Form

Produkte variieren in Größe und Form, um sie möglichst sicher und effizient verstauen zu können muss bei der Wahl der Versandkartons auf die Form geachtet werden. Durch Faltkartons nach Maß sparen Sie sich Füllgut wie Verpackungschips und co und ersparen dem Endverbraucher und oder Ihrem Geschäftspartner den unnötigen Verpackungsmüll. Unsere Kartons sind zudem leicht gefaltet und umweltfreundlich, da sie mehrfach verwendbar und recyclebar sind. Abhängig von der Transportweise sowie der Menge und Form der Güter kann zwischen folgenden Versandschachtelformen gewählt werden:

Die Vorteile unserer Versandkartons im Überblick:

  • FEFCO STANDARD - Absolute Sicherheit
  • Bestellung nach Maß: Sie können die Kartongröße genau an Ihren Bedarf anpassen
  • Je nach Gewicht der Gegenstände können Sie Kartons aus B- oder BC-Welle wählen
  • Bequeme und schnelle Lieferung nach Hause
  • Sie können bereits ab 10 Stück bestellen

Kreuzverpackung nach Maß Klappdeckelkarton nach Maß
Kreuzverpackungen nach Maß Klappdeckelkarton nach Maß
100 Stück ab 66,90 € (BC-Welle) 100 Stück ab 100,45 € (BC-Welle)
Besonders praktisch für den Versand flacher Produkte wie Bücher oder Blu-rays, einfaches verschließen Ebenso für flache Produkte wie Laptops oder weitere Elektronik geeignet, stabiler als die Kreuzverpackung, bietet durch Einstecklaschen einen integrierten Verschluss


Faltkartons nach Maß Faltschachtelkarton nach Maß
Faltkartons nach Maß Faltschachtelkartons nach Maß
100 Stück ab 86,75 € (BC-Welle) 100 Stück ab 93,82 € (BC-Welle)
Standardkartonform, gefaltet wie ein Umzugskarton Bietet mehr Stabilität als der Faltkarton, dank überlappender Klappen


Sie können für jedes Ihrer Produkte unter Einbeziehung der Produkteigenschaften Form, Größe und Gewicht einen anderen Versandkarton nach Maß bestellen.

Lesen Sie hier auch warum gerade Versandkartons nach Maß die Antwort auf steigende Versandkosten sein können.

2 Schutz durch die richtige Versand- und Warenkennzeichnung

Um einen reibungslosen Versand aller Warensendungen zu gewährleisten ist eine richtige Versand- und Warenkennzeichnung notwendig. Dies ist insbesondere, aber nicht ausschließlich, relevant beim Transport von Gefahrenstoffen, empfindlichen und zerbrechlichen Waren. Ein sicherer Transport sowie die korrekte Behandlung der Ware lassen sich durch die Verwendung von Warn-, Hinweis-, und Gefahrgutetiketten gewährleisten. Wir bieten verschiedene bedruckte Etiketten für unterschiedliche Szenarien an mit denen Sie Ihre Versandschachteln korrekt und sicher beschriften können.

Die korrekte Warenkennzeichnung auf Versandschachteln hat unterschiedliche Funktionen:

  • Hinweis zur sorgfältigen Behandlung von Paketen
  • Erleichterung der Transportüberwachung
  • Kennzeichnung gefährlicher und empfindlicher Waren
  • Prävention von Transportschäden und Retouren

2.1 Adressetiketten

Adressaufkleber lassen Post- und Warensendungen professionell aussehen. Zudem kann mit Adressetiketten Zeit eingespart werden, da die aufwendige Beschriftung per Hand durch das Ausdrucken ersetzt wird. Aufkleber mit einer zusätzlichen Schutzfolie schützen vor Beschädigungen durch Witterungseinflüsse oder Schmutz. Damit die Adressaufkleber nicht beschädigt werden, sollten diese immer auf glatte Oberflächen der Versandschachteln angebracht werden.

Damit Adressetiketten gut lesbar sind sollten sie folgendermaßen auf der Versandschachtel angebracht werden:

  • Hinweis zur sorgfältigen Behandlung von Paketen
  • Erleichterung der Transportüberwachung
  • Kennzeichnung gefährlicher und empfindlicher Waren
  • Prävention von Transportschäden und Retouren

2.2 Begleitpapiertaschen

Damit wichtige Dokumente wie Rechnungen oder Lieferscheine, die zu jeder Warensendung gehören, nicht verloren gehen, werden sie in Begleitpapiertaschen untergebracht, die am Versandkarton angebracht werden. Die Begleitpapiertaschen gibt es mit verschiedenen Verschlussarten. Wie den Druck, Repetier- oder Anklebeverschluss.

2.3 Gefahrgutetiketten – Kennzeichnung von gefährlichen und empfindlichen Waren

Damit Gefahrgutsendungen schnell und eindeutig identifiziert werden können, werden Gefahrgutetiketten eingesetzt. Gefahrgüter werden je nach ihrer Gefährlichkeit in verschiedene Klassen unterteilt, welche auf Haupt- und Nebengefahren hinweisen. Während des Transports muss das Gefahrengut, beziehungsweise seine Verpackung, mit den entsprechenden Warnhinweisen seiner Gefahrenklasse gekennzeichnet sein.

Durch Gefahrgutetiketten

  • werden Gefahrgutvorschriften eingehalten,
  • wird vor gefährlichen Gütern auffällig gewarnt,
  • werden Unfälle vorgebeugt.

Besonders bei der Kennzeichnung von Gefahrengütern muss auf eine hohe Qualität des Etiketts geachtet werden. Sie benötigen eine hohe Widerstandsfähigkeit sowie eine gute Haftung.

Warnbänder und Warnetiketten - Warnhinweise

Neben der Wahl des richtigen Versandkartons für Warensendungen bieten Warnbänder und Warnetiketten zusätzliche Sicherheit beim Transport und bei der Lagerung von Warensendungen. Hauptsächlich werden zerbrechliche, empfindliche und geprüfte Waren mit Warnhinweisen gekennzeichnet. Warnhinweise signalisieren den Bedarf einer vorsichtigen Behandlung. Um Ansprüche bei Schadensfällen gegenüber Versicherungen geltend machen zu können, sind Warnetiketten und Warnbänder dringend einzusetzen.

Warnbänder und Warnetiketten

  • sind besonders auffällig,
  • sind in mehreren Sprachen
  • sind reißfest und weisen eine hohe Klebekraft auf.

3. Waren sicher versenden

Form und Material der Umverpackung sind für einen sicheren Transport am Wichtigsten, wenn der Versandkarton für die Warensendung nicht stimmt, ist es schwer die Ware ausreichend sicher zu transportieren. Achten Sie also auf eine sorgfältige Wahl der Versandverpackung. Um sicher gehen zu können, dass das Produkt unbeschädigt beim Empfänger ankommt sollte der Versandkarton zudem richtig gefüllt, sowie ausreichend gepolstert und geschützt werden. Dadurch wird direkter Kontakt des Produktes mit der Umverpackung vermieden, was vor äußeren Einflüssen schützt.

Um Ihre Waren vollständig zu schützen, sollten Sie folgendes beachten:

3.1 Versandkartons richtig befüllen

Beim Bepacken von Versandschachteln sollte darauf geachtet werden, keine Hohlräume entstehen zu lassen. Da Produkte durch Umherfliegen selbst beschädigt werden können, oder die Außenverpackung beschädigen können. Deshalb sollten Hohlräume durch Verpackungsmaterial wie Verpackungschips, Folie oder Packpapier aufgefüllt werden.

3.2 Die Ware richtig schützen

Wellpappe-Zuschnitte nach MaßZusätzlich zum Befüllen von Hohlräumen, sollte für manche Produkte ein Puffer geschaffen werden. Dieser kann Stöße abfangen, sollte das Produkt sich trotz Fixierung bewegen. Hierfür eignen sich beispielsweise Luftpolsterfolie, Luftpolsterkissen, Luftpolstertaschen, Schaumfolie oder Wellpappzuschnitte. Mit ihnen kann man mehrere Produkte innerhalb eines Kartons voneinander trennen, sowie den Karton zusätzlich stärken und polstern.

Achten Sie darauf Puffermaterial entsprechend der Produktform und des Produktgewichts auszuwählen. Für leichte Produkte eignen sich weiche Polster und für schwerere Produkte eignen sich härtere Polster. Schwere Produkte können sonst leichte oder weiche Polster sehr einfach zerstören.

4. Versandkarton sicher verschließen

Nachdem Sie die richtige Versandschachtel ausgewählt haben, sowie Ihre Ware sicher verstaut und gesichert haben, muss die Schachtel nun verschlossen werden. Die richtige Verschlussmethode ist wichtig, um sicher zu gehen dass Ihre Ware unbeschädigt und sicher bei Ihrem Kunden ankommt.

4.1 Verschließen mit Klebeband

Mit einem Packband können Sie Versandkartons für Warensendungen einfach und sicher verschließen. Ein Packband verstärkt das Kartonmaterial und garantiert eine erhöhte Transportsicherheit ihrer Waren. Für einen effizienten und komfortablen Einsatz bieten sich hierfür ein Abroller oder eine Kartonverschließmaschine an.

Packband-Art Eigenschaften Verwendung
PVC-Packband reißfest, feuchtigkeitsresistent, temperaturbeständig, klebestark Alle Kartontypen
Filamentband sehr reißfest, hohe Sofort- und Dauerhaftung, glasfaserverstärkt 3-wellige Kartons und Gefahrgut-Kartons
Papier-Packband rollt leise ab, reißfest leichte bis mittelschwere Kartons
Gewebeband rollt leise ab, reißfest, feuchtigkeitsresistent, lösungsmittelfrei Fast auf allen Oberflächen haftend
Krepp-Klebeband leicht abrollbar, beschriftbar Zum Abkleben, für das Bündeln von Waren
Nassklebeband unempfindlich gegen Hitze, Kälte, Licht und Feuchtigkeit, umweltfreundlich Schutz vor Manipulation

Zum Verschließen von Versandkartons mit Packband gibt es unterschiedliche Klebevarianten. Diese können sie abhängig vom Gesamtgewicht, der Transportbelastung sowie der Lagerung wählen. Es wird zwischen den folgenden drei Arten unterschieden:

  • Deckel-/Bodenverschluss: je ein Streifen Klebeband am Boden und am Deckel um die Klappen miteinander zu verbinden, für geringe Belastung und Gewichte bis 20 Kilogramm
  • Doppel-L-Verschluss: zusätzlich zu den beiden Streifen in der Mitte werden an den kurzen Kanten noch Packbandstreifen zum Kantenschutz eingesetzt, gut geeignet für schwere Kartons mit langem Transport oder langer Lagerung
  • Doppel-T-Verschluss: die vier Streifen an den Kanten, die beim Doppel-L-Verschluss eingesetzt werden, werden verlängert, sodass sie zusätzlich die Ecken schützen; diese Verschlussart ist für Kartons mit einem Gesamtgewicht ab 40 Kilogramm geeignet und schützt den Versandkarton und deren Inhalt auch bei hoher Transportbelastung sowie langer Lagerung

4.2 Verschließen mit Klammern

Mit Metallklammern können Kartonagen oder Holzkisten verschlossen werden. Sie sind robust gegen Feuchtigkeit und Wärme. Des Weiteren erschweren sie unerwünschte Zugriffsversuche. Nicht nur in der Handhabung sind Heftklammerverschlüsse praktisch, sie bieten weitere Vorteile:

  • beim Verschließen erfassen Heftklammern bei 2-welligen Kartons ca. 10 Papierlagen (im Vergleich: Packband erfasst nur 2 Lagen)
  • Kartons sind formstabiler und lassen sich besser stapeln
  • Heftklammerverschlüsse werden nicht durch Feuchtigkeit oder Wärme beeinflusst und sind dauerhaft
  • Durch Plombierungseffekt ist eine Diebstahlsicherung vorhanden
  • Gute Sichtbarkeit für Werbeaufdrucke
  • Keine Probleme bei der Altpapieraufbereitung

Mit einer Blindheftung wird die Warensendung nicht beschädigt. Dabei werden die Heftklammern innerhalb des Kartons umgelegt, ohne diese zu durchstechen. Je nachdem welchen Karton Sie für Ihre Versandschachteln gewählt haben, gibt es verschieden große Heftklammern um die Schachtel zu verschließen:

  • 1-welliger Karton: 11 – 15 mm Schenkellänge der Heftklammer
  • 2-welliger Karton: 18 mm Schenkellänge der Heftklammer
  • 3-welliger Karton: 22 mm Schenkellänge der Heftklammer

4.3 Verschließen mit Umreifen

Umreifungsbänder eignen sich ideal zum Bündeln, dem Verschließen von Paketen sowie für die Waren- und Palettensicherung.

Umreifungsband Verwendung für:
PP (Polypropylen) Kartonagen-, Paletten- und Verschlussumreifung
PET (Polyester) Dauerhafte Lagerung von Gütern
Textil Gefahrgutkartons, Transportsicherung aller Art
Komposit/Gewebe Große, schwere und unförmige Ladungen
Stahl Schwere, scharfkantige und runde Güter

Das Umreifen von Versandgut ist eine sehr verlässliche Verschlussart, denn auch wenn Transport-Lkws stark bremsen oder Frachtschiffe in schweren Seegang geraten, bleiben das Versandgut fest verschlossen. Bei der Auswahl des Umreifungsbands sind folgende Dinge zu beachten:

  • die Mindest-Reißfestigkeit als Maß, welche in Newton [N] angegeben wird. Sie beschreibt die Kraft, die benötigt wird, damit das Umreifungsband zerreißt.
  • die verbleibende Reißkraft ändert sich je nach Verschlussart.
  • die passende Umreifungslösung varriiert je nach Gewicht des Transportguts.

Um das Eindrücken der Packstücke zu vermeiden, sollte beim Umreifen zusätzlich an Ecken- und Kantenschutz gedacht werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookie Informationen